Über mich

Über mich

Wer ich bin

Sternschnuppenjäger seit 1987

Ok, vielleicht hab ich die ersten Jahre doch damit verbracht die Basics zu lernen, aber kurz danach gings los! Als kreativer Kopf bin ich selten einen geraden Weg gegangen, dafür oft einen lehrreichen. Ich habe mich früh dafür entschieden, eine Ausbildung zum Koch zu starten, um dann die Welt zu entdecken. Das habe ich getan. Schwarzwald, Florida, Schweiz. Doch ich wollte mehr. Mehr Zeit. Mehr Ausdruck. Mehr Leben. Mit Anfang 20 bin ich dann Hals über Kopf nach Hamburg gezogen, um Schauspiel zu studieren und mein innerstes nach außen zu kehren. Das konnte ich nicht nur auf einigen der unzähligen deutschen Bühnen tun, sondern auch im Synchronstudio. Meine Kamera war als ständiger Begleiter auf meiner Reise dabei. Das Interessanteste waren und sind bis heute die kleinen zwischenmenschlichen Momente. Ungestellte Freude, ein kleines Lächeln, ein verschmitzter Blick. Momente die sich im Beisein eines vertrauten Menschen zeigen. Kurz. Flüchtig. Und in einem Augenblick vorbei. Wie eine Sternschnuppe.

Wer ich bin

Sternschnuppenjäger seit 1987

Ok, vielleicht hab ich die ersten Jahre doch damit verbracht die Basics zu lernen, aber kurz danach gings los! Als kreativer Kopf bin ich selten einen geraden Weg gegangen, dafür oft einen lehrreichen. Ich habe mich früh dafür entschieden, eine Ausbildung zum Koch zu starten, um dann die Welt zu entdecken. Das habe ich getan. Schwarzwald, Florida, Schweiz. Doch ich wollte mehr. Mehr Zeit. Mehr Ausdruck. Mehr Leben. Mit Anfang 20 bin ich dann Hals über Kopf nach Hamburg gezogen, um Schauspiel zu studieren und mein innerstes nach außen zu kehren. Das konnte ich nicht nur auf einigen der unzähligen deutschen Bühnen tun, sondern auch im Synchronstudio. Meine Kamera war als ständiger Begleiter auf meiner Reise dabei. Das Interessanteste waren und sind bis heute die kleinen zwischenmenschlichen Momente.
Ungestellte Freude, ein kleines Lächeln, ein verschmitzter Blick. Momente die sich im Beisein eines vertrauten Menschen zeigen. Kurz. Flüchtig. Und in einem Augenblick vorbei.
Wie eine Sternschnuppe.

Fotograf

Die Faszination fürs Fotografieren habe ich mir in meiner Kindheit zugelegt. Mit einer Canon A1 die ich ungefragt meinem Vater entliehen habe bin ich um den Block gezogen. Die Kamera wog wahrscheinlich ein viertel von mir, einem in Radlerhosen gezwängten Blondschopf. Mit den Jahren wechselten die Kameras und Lebensinteressen. Erst als ich selbst durch Film und Theater wieder mit Kameras in Berührung kam entflammte die alte Liebe. Mir war schnell klar, ich möchte das Glück und die Freude anderer einfangen und ihnen in Bildern für ihre Zukunft bewahren.

Synchronsprecher

Wenn ich nicht als Fotograf hinter der Kamera stehe, stehe ich vor einem Mikrofon. Schon während meiner Ausbildung zum Schauspieler und ettlichen Engagements an Theatern der Repuplik habe ich meine Stimme für Produktionen in TV und Werbung verliehen. Inzwischen bin ich in hunderten Synchronproduktionen auf Netflix und Co. zu hören. Auch Computerspielfiguren leihe ich meine Stimme. Eine ganz besondere Freude für mich als kleiner Nerd. Mehr zu meiner Sprechertätigkeit findet ihr auf www.briansommer.de

Fotograf

Die Faszination fürs Fotografieren habe ich mir in meiner Kindheit zugelegt. Mit einer Canon A1 die ich ungefragt meinem Vater entliehen habe bin ich um den Block gezogen. Die Kamera wog wahrscheinlich ein viertel von mir, einem in Radlerhosen gezwängten Blondschopf. Mit den Jahren wechselten die Kameras und Lebensinteressen. Erst als ich selbst durch Film und Theater wieder mit Kameras in Berührung kam entflammte die alte Liebe. Mir war schnell klar, ich möchte das Glück und die Freude anderer einfangen und ihnen in Bildern für ihre Zukunft bewahren.

Synchronsprecher

Wenn ich nicht als Fotograf hinter der Kamera stehe, stehe ich vor einem Mikrofon. Schon während meiner Ausbildung zum Schauspieler und ettlichen Engagements an Theatern der Repuplik habe ich meine Stimme für Produktionen in TV und Werbung verliehen. Inzwischen bin ich in hunderten Synchronproduktionen auf Netflix und Co. zu hören. Auch Computerspielfiguren leihe ich meine Stimme. Eine ganz besondere Freude für mich als kleiner Nerd. Mehr zu meiner Sprechertätigkeit findet ihr auf www.briansommer.de

©PabloHeimpatz Portrait
©PabloHeimplatz Portrait
©PabloHeimplatz Portrait
©PabloHeimpatz Portrait

Dafür Brenne ich

• Gemeinsame Zeit mit Freunden • Scotch Single Malts • Lagerfeuer • Skandinavien • Reisen in entlegene Gebiete • Weite • Wälder • Berge • Sommergewitter • Yoga • Koriander • Glam Rock • Brettspiele • verwegen sein • Gartenarbeit • Neues lernen • Filterkaffee • Hängematten • Der Herr der Ringe • Familie • Adventure Time

©PabloHeimplatz Portrait

Gut zu wissen, aber nicht prüfungsrelevant

Nur Fight Club habe ich öfter gesehen. • Lakritz ist mein Kryptonit. • Habe kein Seepferdchen. • Stephen Hawking bleibt mein Vorbild für Positivität und Lebensfreude. • Das beste Geschenk das ich je erhalten habe, war ein Lego Space Shuttle mitter der 90er. • UNO, Mensch ärgere dich nicht, Monopoly und Kniffel sind die vier Reiter derSpiele-Apokalypse. • Ich lese mindestens drei Bücher zur gleichen Zeit. • Ich bin ein Social Media Muffel. • Für Tattoos von Adventure Time ist der linke Arm reserviert. • Als Mephisto durfte ich mir einen Lebenstraum erfüllen. • Apropos Lebenstraum: Ich will an den Südpol.

©PabloHeimplatz Portrait

Lieblings...

Lied: Mr. Blue Sky • Serie: Breaking Bad • Videospiel: Witcher 3 • Essen: Poke Bowl • Film: Shutter Island • Farbe: Blau • Getränk: Fritz Kola • Tier: Hund

Folgt mir gerne auf Instagram

@ _briansommer_

Close
m

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Fusce neque purus, eleifend vel sollicitudin ut.

Instagram

@ My_wedding_day

Follow Us

Solene@qodeinteractive.com